Solare Warmwasserbereitung - Emmeringer Heizungsbau 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Solare Warmwasserbereitung

Produkte > Energieerzeuger > Solar
Solar Standard
Standardanlage zur solaren Warmwasserbereitung

Vorteil dieser Anlage ist, dass es die älteste und bewährteste Anlage ist. Es ist auch die preisgünstigste Variante. Sie hart aber auch einige Nachteile:

Es muß immer der gesamte Boilerinhalt langsam erhitzt werden.
im unteren Bereich des Boilers ist ein nicht festes Temperaturniveau vorhanden
das Legionellenproblem ist nicht lösbar und der Boiler muß kesselseitig wöchentlich auf einhohes Temperaturniveau gebracht werden um eine Desinfektion zu gewährleisten.
Solar FWS
Frischwasserstation zur solaren Warmwasserbereitung

Vorteil dieser Anlage ist, dass es eine gleichbleibend gute Warmwasserqualität zur Verfügung stellt.
Anlagenbeschreibung: Über die Solaranlage wird ein Pufferspeicher mit Heizungswasser beheizt. Bei diesem ist es egal welche Temperaturen im Momment vorherrschen. Legionellen spielen keine Rolle, da das Wasser für immer im System bleibt. Wird jetzt Warmwasser benötigt, schaltet eine Pumpe ein, fördert das Heizungswasser über einen Wärmetauscher und heizt somit das Warmwasser auf. Der Brauchwasserinhalt ist sehr gering (Wärmetauscher ca. 3 ltr. und Rohrsystem) und es wird damit eine gleichbleibend gut Wasserqualität erreicht.
Vorteile auf einen Blick:
  • Hygienisch einwandfreies Wasser
  • kompakte Einheit
  • ausbaufähig
  • energieeffizient
  • mit allen Heizsystemen kombinierbar

Nachteile auf einen Blick:
  • teurer
  • keine Heizungsunterstützung
  • Puffer braucht eine Mindesttemperatur
© emmeringer heizungsbau gmbh
anton-pendele-strasse 5, 82275 emmering
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü