Kesselaustauschpflicht - Emmeringer Heizungsbau 2017

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kesselaustauschpflicht

Service > Aktuelles
Laut der neuen Energieeinsparverordnung ENEV 2014 müssen alte Öl- und Gas-Heizkessel ab dem 1. Januar 2015 spätestens nach 30 Jahren Betrieb gegen neue Modelle ausgetauscht werden – demnächst betrifft das also die Baujahre 1985 und älter.

Keine Verordnung ohne Ausnahmen:
Ausgenommen sind Anlagen, die ausschließlich der Warmwasserbereitung dienen. Küchenherde und Geräte, die für die Beheizung des Raumes sorgen, in dem sie aufgestellt sind, müssen ebenfalls nicht getauscht werden. Von der Regelung befreit sind zudem Kessel unter 4 und über 400 KW Leistung.
Brenn- und Niedertemperaturkessel haben einen besseren Wirkungsgrad und werden deswegen akzeptiert. Auf dem aktuellen Stand sind aber nur Brennwertkessel. Sogenannte Konstanttemperaturkessel, die älter als 30 Jahre sind, müssen getauscht werden.
Eigentümer von Ein- und Zweifamilienhäusern sind dann von der Austauschpflicht befreit, wenn sie bereits am 01. Februar 2002 das Eigenheim oder eine Wohnung in einem Zweifamilienhaus selbst genutzt haben. Kommt es zu einem Eigentümerwechsel, endet die Befreiung von der Austauschpflicht. Der neue Eigentümer muss den alten Kessel dannmit einer Frist von zwei Jahren durch ein neues Heizsystem ersetzen.

Falls Sie dazu Fragen haben melden Sie sich bei uns

© emmeringer heizungsbau gmbh
anton-pendele-strasse 5, 82275 emmering
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü